Zum vierten Mal feierten Bürgerinnen und Bürger den Europäischen Datenschutztag in Siegen.  

Nach einem kurzweiligen Resümee der Ereignisse 2019 folgte ein Workshop zur Erstellung eines Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten (VVT).

Für den Jahresrückblick konnte wieder Jochim Selzer, Datenschutzbeauftragter und Mitglied des Chaos Computer Clubs in Köln, gewonnen werden. Er hob hervor, dass die geschürten Sorgen der Datenschutzgegner nicht eingetreten sind und stellte den aktuellen Bundesdatenschutzbeauftragten vor: Ulrich Kelber hat positiv überrascht und wird den „Chaos Communication Congress“ auch dieses Jahr wieder zu besuchen. Außerdem listete er eine beeindruckende Menge von Strafzahlungen auf. Fazit: „Die DSGVO wirkt!“ Er blickte auf die aktuellen Forderungen der Parteien, vor Allem CDU, den Datenschutz wieder zu schwächen und ermutigte die Anwesenden: „Werdet Datenschutzbeauftragte! Es ist ein spannendes Thema und hier wird Expertise gesucht“.

Den Workshop zur VTT führte der Datenschutzbeauftragte der Universität, Sebastian Zimmermann, durch. Er richtete sich an Personen, die mit der Umsetzung des Datenschutzes in ihren Vereinen, Unternehmen und Organisationen beauftragt sind. Dazu hatte er seinen sechs-seitigen Katalog mitgebracht und die einzelnen Punkte erläutert, sodass den Anwesenden die Angst vor dem Einstieg in die Materie des Datenschutzes genommen wurde. In der anschließenden Fragerunde wurden verschiedene konkrete und fachliche Punkte beantwortet und diskutiert.

„Daten schützen bedeutet, den betroffenen Personen von Anfang an zu sagen, was mit ihren Daten passiert und sich daran zu halten“ fasst Karsten Hiekmann, Pressesprecher des Chaos Computer Club Siegen zusammen und fährt fort: „Wenn ein Unternehmen oder ein Staat nicht einmal das kann, kann es dann überhaupt etwas Gutes für die Betroffenen tun?“

Die mehr als zwanzig anwesenden Personen verbrachten einen interessanten Abend in der Räumen des HaSi, dem Hackspace in Siegen. Zuvor wurden Führungen durch den Hackspace angeboten: „Wer Technik respektlos begegnen will, muss ein Teamplayer sein, von Anderen lernen und Wissen teilen! All das findet hier statt“ erklärt Tau seiner Gruppe am Anfang der Führung um sie vertraut mit der offenen, freundlichen und respektvollen Kultur der Haecksen und Hacker zu machen. Der Abend führte zwei unterschiedliche Gruppen zusammen: Einerseits „die Szene“, die mit ihren Fragen und Neugierde auf ausgewiesene Experten, wie Datenschutzbeauftragte der Universität, der Stadt und des Kreises traf. Andererseits die Fachleute aus Verwaltung und Privatunternehmen, die auf die innovative und quirlige Szene der Haecksen und Hacker traf. „Der Abend  hat verschiedene Menschen mit gleichem Interesse zusammen gebracht und aus den neuen Bekanntschaften werden sicherlich neue Projekte und Ideen entstehen. Ein normaler Abend im Hackspace eben“ so der Vorstand des HaSi e. V.

Übersicht

Chaos Computer Club e. V. (CCC): Die größte europäische Hackervereinigung und seit über dreißig Jahren Vermittler im Spannungsfeld technischer und sozialer Entwicklungen. Die Aktivitäten des Clubs reichen von technischer Forschung und Erkundung am Rande des Technologieuniversums über Kampagnen, Veranstaltungen, Politikberatung, Pressemitteilungen und Publikationen bis zum Betrieb von Anonymisierungsdiensten und Kommunikationsmitteln. Der Club besteht aus einer Reihe dezentraler lokaler Vereine und Gruppen. https://www.ccc.de

Chaos Computer Club Siegen e. V. (Chaos Siegen): Die lokale Gruppe des CCC. Diese organisieret regelmäßige Veranstaltungen und Treffen. Der Chaos Siegen vermittelt seine Anliegen über vielfältige Publikationswege und sucht stets das Gespräch mit technisch und sozial Interessierten und Gleichgesinnten. Außerdem fordert und fördert er den Spaß am Gerät und lebt damit die Grundsätze der Hackerethik. https://www.chaos-siegen.de

HaSi e. V.: Der Hackspace in Siegen ist ein seit 2012 bestehender gemeinnütziger Verein. Ziel des Vereins ist die Förderung der Bildung. Dies erreicht er durch gemeinschaftliche Entwicklung von Software, Information der Öffentlichkeit und Anleitung zum kritischen Umgang mit elektronischen Medien, Software und Hardware. Diese Mischung macht ihm zu einem Treffpunkt der Kreativen und Gründungsort für verschiedene gesellschaftlich aktive Gruppen. https://hasi.it

Cover Image: Clint Adair