Für mich etwas spontan fand heute die Demo vor dem Apollo-Theater statt und es war sehr schön.

Teilnehmerurkunde

Auch dieses Mal haben wir Teilnehmerurkunden verteilt. Horatio füllte und stempelte für die Anwesenden 50 Exemplare aus, dann hatten wir keine mehr.  Die Urkunde zum selber Ausdrucken sind online verfügbar. Nochmal vielen Dank an die Teilnehmer.

Parolen

Bei der zweiten FFF-Demo wurden Parolenzettel verteilt. Wir waren so frei die zu digitalisieren. Alle können nun mit den Parolen zur Demo kommen. Die Parolen können auch erweitert werden mit dieser LibreOffice-Datei. Es gibt keinen Grund mehr, ohne ein paar Parolen zur Demo zu kommen

Offene Briefe

Ein buntes Bündnis hatte am 14.03. zwei offene Briefe erstellt. Wie in den Reden am Open-Mic erklärt, seid ihr mehr als eingeladen, geradezu aufgefordert den Stadtrat und den Bürgermeister auch anzuschreiben. Der Brief zum Verkauf der RWE-Aktien oder den RWE-Vorstand nicht zu entlasten ist online.  Genauso ist auch der Brief zur Kommunalisierung der Stromnetze weg von RWE online. Schon 2012 hatte der Stadtrat zugesagt, das mal in Angriff zu nehmen. Jetzt, vor der nächsten Konzessionsverlängerung wollen wir wissen was getan wurde und noch wird.

Es geht darum den öffentlichen Druck zu erhöhen und so freut es mich, dass wir diese Demo nutzen konnten um uns weiter zu vernetzen.

Unterschriften sammeln

Eine Form den Druck zu erhöhen ist das Sammeln von Unterschriften. Wir sammeln nun alle gemeinsam Unterschriften mit diesem Formular "Raus aus RWE - Kein öffentliches Geld für Kohleunternehmen". Die ausgefüllten Formulare bitte in der Bücherkiste in Weidenau abgeben. Wir wollen diese vor den Sommerferien überreichen. Dazu suchen wir noch einen Trompetenchor für die musikalische Untermalung.

Wie geht s weiter?

"Wir" sind ein loses Bündnis von verschiedenen Gruppen. Du und wir müssen und häufiger treffen und besser vernetzen. Es gibt viele Veranstaltungen zu dem Thema, die wir und Andere planen.

Zum Beispiel gibt es am 25.04.2019 um 18:30 eine Diskussionsrunde im Edition19//Atelierhaus Oberstadt zum Thema "Postwachstumsökonomie und Suffizienz" mit Prof. Dr. Paech.

Es gibt auch eine Mailingliste "rausausrwe@chaos-siegen.de", mit einer E-Mail an rausausrwe-subscribe@chaos-siegen.de abonniert werden kann.

Aber sich treffen und organisieren ist immer noch das Beste.

(Coverbild: Mika Baumeister)